DAB BNP Paribas Investment Kongress am 25./26.9.2019
Foto: Marcus Schlaf, 25.09.2019

DAB BNP Paribas Investment Kongress am 25./26.9.2019
Foto: Marcus Schlaf, 25.09.2019

DAB BNP Paribas Investment Kongress am 25./26.9.2019
Foto: Marcus Schlaf, 25.09.2019

Mit rund 1.100 Gästen verzeichnete der 22. Investmentkongress von DAB BNP Paribas am 25./26. September in der Kleinen Olympiahalle in München erneut einen Besucherrekord. Die Veranstaltung hat sich zu einer der wichtigsten Veranstaltungen für unabhängige Vermögensverwalter und Finanzintermediäre entwickelt.

Am ersten Kongresstag ging es um den wirtschaftlichen Ausblick angesichts aktueller Rezessionsängste. Robert Fuchsgruber, Chief Business Officer von DAB BNP Paribas, begrüßte die Besucher und gab einen Überblick über Themen, die die Vermögensverwalterszene derzeit bewegen: Digitalisierung, wachsende regulatorische Anforderungen, die Konsolidierung der Branche und die Niedrigzinsphase. In seinem Grußwort nannte Lutz Diederichs, Deutschlandchef von BNP Paribas, den Brexit und den schwelenden Handelskrieg als größte Herausforderung der Branche und zeigte gleichzeitig auf, dass BNP Paribas durch die die diversifizierte Aufstellung auch gut für schwierige Zeiten gerüstet ist. Der Hauptredner des Tages, der Ökonom Prof. Marcel Fratzscher, Leiter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), teilte den aktuellen Rezessionsängsten eine Absage gab einen optimistischen Ausblick auf die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland, auch wenn insbesondere durch den steigenden Populismus und Protektionismus Gefahren drohen.

Der zweite Kongresstag stand ganz im Zeichen des Themas Nachhaltigkeit, das die Vermögensverwalter nicht nur aufgrund der bevorstehender Aufsichtsmaßnahmen derzeit stark beschäftigt. Georg Kell, Gründer und ehemaliger Direktor der Nachhaltigkeitsinititative Global Compact der Vereinten Nationen gab einen sehr optimistischen Ausblick auf eine Zukunft, in der Digitalisierung und Dekarbonisierung Hand in Hand gehen und ein neues Zeitalter der wirtschaftlichen Entwicklung markieren. In einer anschließenden Podiumsdiskussion wurde das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet: beispielsweise vom Politiker Wolfgang Bosbach, dem Juristen Dr. Christian Waigel und Frank Sibert, Head of Sustainable Business bei BNP Paribas.

Während der beiden Tage konnten die Besucher auch an knapp 60 Ständen mit Ausstellern ins Gespräch kommen. Außerdem gab es mehr als 30 Fachvorträge zu aktuellen Branchenthemen.